Afghanistan steigt nach dem Sieg auf den dritten Platz in der World Cup Super League auf

Die Schlagmänner Rahmat Shah und Hashmatullah Shahidi sowie der Allrounder Mohammad Nabi spielten die Hauptrolle, als Afghanistan nach einem eintägigen internationalen Sieg über Simbabwe am Samstag in Harare in 60 Läufen auf den dritten Platz in der Cricket World Cup Super League aufstieg.

Mit 10 Punkten aus dem Sieg im Harare Sports Club hoben sich die Touristen in der Gesamtwertung über Indien und Australien und ließen sie nur hinter den Spitzenreitern Bangladesch und dem zweitplatzierten England zurück.

Die acht Erstplatzierten der Super League qualifizieren sich direkt für die Cricket-Weltmeisterschaft 2023 in Indien.

Nach dem verlorenen Toss kam Afghanistan zum Schlag und erzielte 276-5 in 50 Overs, wobei Shah (94) und Kapitän Shahidi (88) den Triumph nach einem wackeligen Start vorbereiteten, der die Gäste mit 38-2 zurückließ.

Blessing Muzarabani war die Wahl der simbabwischen Bowler und holte 4-52, einschließlich der Wickets von Shah und Shahidi, die 181 Runs für das dritte Wicket hinzugefügt hatten.

Simbabwe lag immer hinter der erforderlichen Run-Rate zurück und war beim letzten Ball der Innings mit 216 Punkten am Start, wobei Sikandar Raza (67), Debütant Innocent Kaia (39) und Kapitän Craig Ervine (30) die besten Schlagmänner waren.

Nabi war der beeindruckendste afghanische Bowler, der mit 4-34 abschloss, und Rashid Khan (2-39) und Fazal Haq Farooqi (2-41) waren die besten der anderen.

Der überzeugende Sieg verschaffte Afghanistan einen 16:10-Vorsprung bei ODIs zwischen den Ländern. Beide Teams versuchen, sich von den jüngsten Verlusten der ODI-Serie zu erholen – Simbabwe gegen Sri Lanka und Afghanistan gegen Bangladesch.

Die ursprünglich vor zwei Jahren geplante Sechs-Spiele-Tournee begann nach zwei Verschiebungen, zunächst wegen der Coronavirus-Pandemie und dann wegen eines Mangels an Sendetechnik, endlich.

Am 6. und 9. Juni finden zwei weitere ODI-Spiele statt, gefolgt von drei Twenty 20-Länderspielen am 11., 12. und 14. Juni, wobei der Harare Sports Club alle sechs Spiele ausrichtet.

Simbabwe v Afghanistan 1. ODI-Anzeigetafel

Anzeigetafel des ersten eintägigen Länderspiels zwischen Simbabwe und Afghanistan am Samstag im Harare Sports Club:

Afghanistan

Rahmanullah Gurbaz c Ervine b Chivanga 17

Ibrahim Zadran c und b Muzarabani 5

Rahmat Shah c Chakabva b Muzarabani 94

Hashmatullah Shahidi c Tiripano b Muzarabani 88

Mohammad Nabi c Shumba b Muzarabani 10

Najibullah Zadran nicht raus 3

Rashid Khan nicht raus 39

Extras (b5, lb1, nb1, w13) 20

Insgesamt (5 Wochen, 50 Overs) 276

Hat nicht geschlagen: Azmatullah Omarzai, Mujeeb Ur Rahman, Fazal Haq Farooqi, Fareed Ahmad

Fall der Wickets: 1-21, 2-38, 3-219, 4-232, 5-234

Bowling: Muzarabini 9-0-52-4; Chatara 10-2-61-0; Chivanga 7-0-41-1; Tiripano 5-0-26-0; Madhevere 6-0-22-0; Maser 6-0-24-0; Raza 7-0-44-0

Zimbabwe

I. Kaia lbw b Nabi 39

R. Chakabva c N. Zadran b Farooqi 1

C. Ervine c und b Omarzai 30

W. Madhevere c und b Nabi 11

S. Raza lbw b Khan 67

M. Shumba c Gurbaz b Nabi 5

R. Maser c Nabi 13

D. Tiripano b Khan 15

T. Chatara c Nabi b Farooqi 8

B. Muzarabani b Ahmad 10

T. Chivanga nicht aus 0

Extras (b1, lb7, w9) 17

Insgesamt (50 Overs) 216

Fall der Wickets: 1-5, 2-66, 3-91, 4-104, 5-124, 6-164, 7-196, 8-203, 9-216, 10-216

Bowling: Farooqi 9-1-41-2; Ahmad 9-1-27-1, Omarzai 6-0-24-1; Ur Rahman 6-0-43-0, Khan 10-0-39-2; Nabi 10-0-34-4

Toss: Simbabwe

Ergebnis: Afghanistan gewann mit 60 Läufen

About admin

Check Also

Eröffnungsspiele verhelfen Australien im ersten T20 zu einem überwältigenden Sieg über Sri Lanka

Die australischen Auftaktspieler David Warner und Aaron Finch schlugen am Dienstag in Colombo im ersten …

Leave a Reply

Your email address will not be published.