Nadal, Ruud im Finale der French Open am Tag der Verletzung und des Protestdramas

Rafael Nadal erreichte am Freitag sein 14. French Open-Finale, als Alexander Zverev gezwungen war, das Achtelfinale zu beenden, nachdem er sich an einem dramatischen Tag in Roland Garros eine widerliche Verletzung am rechten Knöchel zugezogen hatte.

Am Sonntag wird Nadal in seinem 30. Grand-Slam-Finale gegen Casper Ruud antreten, den ersten Norweger, der bei den Majors ein Meisterschaftsspiel bestritt.

Nadal lag mit 7:6 (10/8), 6:6 vorne, als Zverev aufgeben musste, während Ruud Marin Cilic in seinem ausgetragenen Halbfinale mit 3:6, 6:4, 6:2, 6:2 besiegte auf, als eine Umweltprotestlerin auf den Platz rannte und sich ans Netz band.

Zverev drehte seinen Knöchel, als er den Ball vor den Spielerboxen auf Court Philippe Chatrier jagte, wo sein geschocktes Team und seine Familie saßen.

Als seine durchdringenden Schmerzensschreie auf dem Platz mit 15.000 Sitzplätzen widerhallten, wurde ein tränenüberströmter Zverev im Rollstuhl vom Platz gebracht, als ein besorgter Nadal zusah.

Minuten später kehrte der 25-Jährige auf Krücken zurück und kassierte das Match, wobei Nadal seinen Gegner mit gebrochenem Herzen umarmte.

„Wenn du ein Mensch bist, tut dir ein Kollege leid“, sagte der 13-malige French-Open-Sieger Nadal.

„Es ist sehr hart und sehr traurig für ihn. Er hat ein unglaubliches Turnier gespielt und er ist ein sehr guter Kollege auf der Tour.

“Ich weiß, wie sehr er darum kämpft, einen Grand Slam zu gewinnen. Im Moment hatte er sehr viel Pech. Ich bin mir sicher, dass er nicht einen, sondern viel mehr als einen gewinnen wird. Ich wünsche ihm alles Gute.”

– Weinen –

Er fügte hinzu: „Für mich ist es ohne Zweifel ein Traum, im Finale von Roland Garros zu stehen, aber gleichzeitig, damit es so endet … Ich war dort in dem kleinen Raum mit Sascha und zu sehe ihn so weinen…”

Zverev sagte später, er habe “eine sehr schwere Verletzung erlitten”.

“Es war ein sehr schwieriger Moment auf dem Platz. Es sieht nach einer sehr schweren Verletzung aus, aber das medizinische Team untersucht sie noch und ich werde Sie auf dem Laufenden halten”, sagte er.

“Aber Glückwunsch an Rafa, es ist eine unglaubliche Leistung, zum 14. Mal im Finale zu stehen.

“Ich hoffe, er geht den ganzen Weg und schreibt mehr Geschichte.”

Bis zum dramatischen Ende des Matches hatte Zverev Nadal bis zum Anschlag gepusht.

In einer Achterbahnfahrt, 91 Minuten im ersten Satz, brach Zverev im Eröffnungsspiel, bevor Nadal mit 4: 4 ausgleichte.

Der Spanier, der unter dem geschlossenen Dach vor Schweiß triefte, sah im 10. Spiel drei Satzbälle kommen und gehen, als der Alles-oder-Nichts-Treffer des Deutschen ihn im Spiel hielt.

Nadal, der am Freitag seinen 36. Geburtstag feierte, rettete dann vier Sollwerte in einem Tiebreak auf Messers Schneide, einer davon nach einer spektakulären Lauf-Crosscourt-Vorhand.

Ein glühender Vorhandpass gab ihm den ersten Satz mit einem sechsten Satzpunkt.

Zverev, der das zweite Jahr in Folge im Halbfinale von Roland Garros spielte, traf 25 Winner und 26 unerzwungene Fehler.

Der zweite Satz wurde von acht Aufschlagbreaks unterbrochen. Als Nadal zum 2: 1 breakte, tat er dies nach einer anstrengenden 44-Schuss-Rallye.

Nadal ist nach dem 37-jährigen Bill Tilden, der 1930 Zweiter wurde, der zweitälteste Mann, der das Finale in Paris erreicht.

Durch den Sieg stellte Nadal, der im Viertelfinale den Weltranglistenersten und Titelverteidiger Novak Djokovic besiegte, seinen Rekord bei den French Open auf 111 Siege und nur drei Niederlagen ein.

Wenn er am Sonntag gewinnt, wäre er der älteste Champion des Turniers und würde den 34-jährigen Landsmann Andres Gimeno, der 1972 den Titel holte, in den Schatten stellen.

– “Idol” Nadal –

Nadal hat das Finale trotz seiner eigenen Zweifel an seiner langfristigen Zukunft im Sport erreicht.

Eine chronische Verletzung am linken Fuß hat ihn gezwungen zuzugeben, dass jedes Spiel das letzte seiner rekordverdächtigen Karriere bei den French Open sein könnte.

Er brauchte über vier Stunden, um Felix Auger-Aliassime im Achtelfinale in fünf Sätzen zu besiegen, und dann weitere vier Stunden, um Djokovic in vier Sätzen zu besiegen.

Ruud erreichte als erster Norweger ein Slam-Finale und feierte Nadal als sein „Idol“.

Ruud, die Nummer acht der Welt, feuerte 16 Asse und 41 Sieger hinter den US Open-Champion von 2014, Cilic.

Im dritten Satz kam es jedoch zu einer besorgniserregenden Sicherheitsverletzung, als eine Demonstrantin auf den Platz rannte und sich am Hals an das Netz fesselte.

Sie trug ein Hemd mit der Aufschrift: „Wir haben noch 1028 Tage“, bevor sie schließlich von Sicherheitskräften befreit wurde. Das Spiel wurde mit einer 15-minütigen Verspätung fortgesetzt.

“Es war ein großartiges Match von meiner Seite, ich habe nicht den besten Start hingelegt, aber Marin hat einen sehr guten ersten Satz gespielt”, sagte der 23-jährige Ruud.

“Ich schaue zu Rafa auf. Er ist das perfekte Beispiel dafür, wie man sich auf dem Platz verhält, gibt nie auf und beschwert sich nie. Er war mein ganzes Leben lang mein Idol.”

Ruud beschrieb den Protest als „knifflige und schwierige Situation“.

„Ich habe sie nur von hinten gesehen, ich wusste nicht, ob sie etwas in der Hand hielt oder was um ihren Hals war.“

About admin

Check Also

Eröffnungsspiele verhelfen Australien im ersten T20 zu einem überwältigenden Sieg über Sri Lanka

Die australischen Auftaktspieler David Warner und Aaron Finch schlugen am Dienstag in Colombo im ersten …

Leave a Reply

Your email address will not be published.